Home

Wie man ein preisgekröntes Design bei zLabels entwirft

Publiziert am 25. Jul 2017
Joy Trend Award

 

Seit 2010 steht mint&berry 2010 für feminine, coole Mode für selbstbewusste Frauen. Das Berliner Designteam lässt sich von Vintage Styles und skandinavischem Purismus inspirieren und schafft es dabei immer wieder, diese scheinbar gegensätzlichen Einflüsse gekonnt miteinander zu verbinden.

Die mint&berry Frühjahr/Sommer 2017 Kollektion nimmt uns mit auf eine Reise um die Welt, wo ein Mash-up der Kulturen zum Leitmotiv dieser Saison wird. Beflügelt von Erzählungen mutiger Abenteurer begegnen sich skandinavisches und asiatisches Design, orientalische Farbwelten und tropische Muster. Die aktuelle mint&berry Kollektion repräsentiert die Garderobe für die moderne Abenteurerin der Großstadt und verzaubert durch einen vibrierenden Mix aus japanisch-inspirierten Silhouetten, leicht fallenden Stoffen und aufregenden Mustern.

In diesem Jahr gewann mint&berry den Joy Trend Award für die Umbrella Print Jacke.

Wir haben dazu mit Haleh Esbak gesprochen, um mehr über das Leben als zLabels Designerin zu erfahren und natürlich wie die Idee zu der Umbrella Print Jacke entstand.

Haleh Esbak with Umbrella Jacket

Seit wann bist du bei zLabels/mint&berry?

Vor 6 Jahren habe ich bei zLabels/mint&berry angefangen. Es war mein erster Job nach dem Abschluss.

Was war deine vorherige Station? Wie ist dein Werdegang?

Ich habe an der HTW (Fachhochschule) in Berlin studiert und einen Bachelor-Abschluss in Fashion Design.

Warum bist du Designerin geworden?

Eigentlich war es immer das, was ich seit kleinauf tun wollte. Meine Mutter hat meine Kleider meist selbst entworfen und genäht, was mich sehr inspirierte.

Zuerst habe ich mich in andere Richtungen ausprobiert, doch am Ende folgte ich meiner Leidenschaft und wurde Designerin.

Was bedeutet es eine Designerin bei mint&berry zu sein?

Da ich direkt zu Beginn bei mint&berry eingestiegen bin, wurde die Marke mein Baby und ein großer Teil von mir.
Ich glaube, dass mint&berry (und zLabels im Allgemeinen) einem mehr Freiheit als Designer bietet als andere Marken, und es gibt eine gute Balance zwischen kreativer Freiheit und kommerziellen Bedürfnissen. zLabels hat eine so offene und dynamische Unternehmenskultur, die die eigene Weiterentwicklung und Kreativität fördert, was ich wirklich schätze.

Was magst du besonders an deinem Job?

Neben der Möglichkeit und der Freiheit, Entwürfe zu kreieren, die mich wirklich begeistern, würde ich das Team selbst begeistert mich am meisten. 20 Mädels aus 10 verschiedenen Nationen arbeiten gut und harmonisch zusammen und wir sind eigentlich alle Freunde, auch außerhalb der Arbeit. Die Hälfte des Teams ist von Anfang an ein Teil der Markenreise gewesen, also sind wir eine Kombination aus Dinosauriern und Neulingen, was großartig ist.

Haleh Esbak mint&berry designer

Was ist dein größtes Learning, seit du zu zLabels angefangen hast?

Ehrlich gesagt, alles ist ein Learning, jederzeit und mit einem echten Start-up Spirit. Alle, die von Anfang an dabei sind, wuchsen mit der Marke zusammen und zusammen auf, genau wie eine Familie. Als Mitarbeiter wollen wir die Einstellung eines Start-ups beibehalten und immer weiter lernen, indem wir den Spaß bei der Arbeit in den Fokus stellen und immer kreativ bleiben.

Was war dein Design-Prozess hinter der mint&berry Umbrella Jacke? Was war deine Inspiration?

Die Idee für das Design dieser Saison ging aus einer Geschichte über das Reisen und die Entdeckung der Welt hervor. Die wichtigsten Einflüsse mit dem Umbrella Print war die Geschichte des Schirmes selbst. Auf der ganzen Welt und trotz Regen oder Sonnenschein hat der Regenschirm immer eine große Rolle gespielt. Vor kurzem reiste ich nach Thailand und wurde von den vielen bunten Regenschirmen auf den unterschiedlichsten Straßen inspiriert. Das Bild prägte sich mir ein und ich versuchte diese Einflüsse in dem mint&berry Print zusammen zu bringen.

Wie bleibst du kreativ? Was inspiriert dich in deiner Arbeit?

Für mich kann alles in meinem täglichen Leben eine Inspiration sein. Ob ein Spaziergang durch das großartige Berlin, Musik und Videos oder einfach das Anschauen von Menschen.

Auf einer unternehmerischen Ebene inspirieren wir uns, indem wir internationale Store Checks durchführen und verschiedene Vintage Märkte und Messen besuchen.

Was bedeutet der Joy Trend Award für dich?

Es ist meine erste Auszeichnung und es bedeutet mir wirklich sehr viel macht mich sehr stolz auf unsere gesamte Teamleistung! mint&berry ist mein Baby und das Bewusstsein der Marke, das mit dieser Auszeichnung in den Fokus rückt, ist fantastisch und ist das größte Kompliment, das wir bekommen konnten.

Was wäre deine Empfehlung für andere Designer da draußen, die bei zLabels banfangen möchten?

Natürlich brauchst du eine echte Leidenschaft für Mode. Wir sind ein bisschen anders als andere Unternehmen, also ist es auch wichtig, dass man sich mit der jungen und dynamischen Unternehmenskultur identifizieren kann. Als Modedesigner musst du auch die Bedeutung und Balance zwischen Kreativität und kommerziellen Anforderungen verstehen und eine gutes Gespür für Trends haben!

Vielen Dank Haleh! 

Sei dabei und starte jetzt deine ganz persönliche Zalando Geschichte!

Autor/in dieses Beitrags

Lydia Employer Branding